In the woods

_DSC6160






_DSC6179



_DSC6203








_DSC6178


_DSC6181


_DSC6213

La ferme d'Ostende

_DSC5884

_DSC5894

_DSC5916

_DSC5949

_DSC5967

_DSC5975

_DSC6008

_DSC6019

_DSC6048

_DSC6066

_DSC6080

_DSC6095

_DSC6146

En vadrouille

_R255977



_R255992

_R256009



_R256023



_R256058



Sibirienpeitsche

_DSC5104

Porsche B-day - Romanel sur Lausanne

_DSC5175

_DSC5200

_R255154

_R255159

_R255161

_R255171

_R255172

_R255180

portrait vision e


Listen to https://soundcloud.com/djvision-e



_DSC4553



_DSC4602

Hammamed 2017









_R253214



_R253250




_R253274

_R253275

_R253286

_R253291

_R253235

_R253233

_R253300

_R253304

la maison toblerone

_R239092-Bearbeitet_R239106-Bearbeitet_R239123_R239127-Bearbeitet_R239137_R239171_R239173_R239187

floride et caraïbe

_R252323





_R251996





_R251646






_R252145



_R252228






_R252322









_R252448





_R251735



_R252415



_R252027



_R251611






_R251660



_R252106




_R252166




_R252346




_R252436






_R251645





Wohlfahrt & Apple

_R250861




älter werden, jedes jahr

Black and Ice

_DSC1111


_DSC1143


_DSC1158




_DSC1167

Concept of lines

MBLF1929

Haus der Fotografie am 1.1.17

I'm a tourist

_R249751


_R249932


_R249757

_R249752

_R249753

_R249754

_R249817


_R249913


_R249943

Lyon

_R250433




_R250484



_R250504



_R250528


_R250545

Birds heading to south

dr summer 1

Reflections

_R238983









_8240067








_R238877

A smell of summer...

_DSC8670



unbenannt-18

_R238543

_8240098



_8240143

Sometimes it snows in April

_8230315

prince


When a rocket ship explodes and everybody still wants to fly
But some say a man ain't happy unless a man truly dies
Oh why?

"Sign o the times"
Prince

Essay d'une croisière

unbenannt-33

unbenannt-59

unbenannt-62

unbenannt-71

unbenannt-82

unbenannt-108

unbenannt-114

unbenannt-127

unbenannt-152

unbenannt-159

unbenannt-160

unbenannt-165

unbenannt-176

unbenannt-183

unbenannt-268

unbenannt-312

unbenannt-456

Etudes en noir et blanc



Wintergrau, lieber schwarz. Kondensstreifen durch das Fensterglas. Ein Haufen Erde. Dahinter Architektur. Herzlichst. Meine Liebsten.

Le gris de l'hiver, avec la préférence de noir, des traînées blanches par la fenêtre. Une colline, de la terre, derrière l'architecture. Mes très chers.


unbenannt-24unbenannt-25 unbenannt-31



Woopdesign


Einstand bei Woopdesign: Die Möbeldesigner und - bauer im Berner Weissenbühlquartier luden in ihrem Atelier zum Kürbissuppen und Glühwein schlürfen ein.







_DSC7420



_DSC7329



_DSC7447



_DSC7410


Frison

20151020__Fri-Son__Logo Frison (22 von 1)


♁38° 55′ N, 1° 26′ O (Ibiza)

Ibiza (1 von 17)

Ibiza (2 von 17)

Ibiza (3 von 17)
Ibiza (4 von 17)

Ibiza (5 von 17)


Ibiza (6 von 17)


Ibiza (7 von 17)


Ibiza (8 von 17)


Ibiza (9 von 17)


Ibiza (10 von 17)


Ibiza (11 von 17)


Ibiza (12 von 17)

Ibiza (13 von 17)


Ibiza (14 von 17)


Ibiza (15 von 17)


Ibiza (16 von 17)


Ibiza (17 von 17)


Ibiza (18 von 1)


Ibiza (19 von 1)


Ibiza (20 von 1)


Ibiza (21 von 1)


Ibiza (22 von 1)



Inside Outside

Inside


Outside

Les vendanges

Das Weinlesefest in Neuchâtel.

_8238442 _8238448_8238451 _8238454_8238461

Eté 2015

_DSC6104 _DSC6144 _DSC6173 _DSC6174

Sean Laurent

Raffi und Christine (76 von 132)

Tunesien 2015

_8237120

_8237422

The oh-ther day

_R235870


_R235881_R235914





_R235912






DJ Vision E

DJ Vision E on a sunny day. Drinking a coke and talk about electronic music, the universe, future projects and no love.

Listen to his music here. This are the upcoming gigs.

_R236053

Yammieh

Eine weitere Session in Food bzw. Gastrofotografie:

Das Hotel de ville in Grandcour ist immer noch einen Abstecher in die Broye wert!

Philippe Inacio bietet eine unaufgeregte Karte mit einer traditionell orientierten, geradlinigen und auf den Punkt gebrachten Küche an. (Manchmal muss ein bisschen Werbung her; Werbetexter dürfen gerne ihren Senf dazugeben).




_R235959







_R235971








_R235989






_R236002








Galanight HC Gotteron

_DSC4042 _DSC4173



_DSC4369 _DSC4409

die ganze story

Creux du Van

Creux du Van

The structure of holiday

100_1714



Tunesien 14-04


Tunesien 14-33

100_1605

Edy in Berlin

_8232736_8232748

Hotel de Ville Grandcour



Die schnörkelloseste gastronomische Entdeckung des letzten Jahres:


Le sourie d’agneau im „Hotel de ville“ in Grandcour (FR)

2sourie2


Le patron: Philippe Inacio

Chef

Bilbao

bilbao-016


bilbao-028

bilbao-048
bilbao-054

bilbao-062

bilbao-080

bilbao-085

Crisscross




Das-Quere

Feeding the Babies

_DIG4367 _DSC4202

.../

Minimal

_DSC4178








_DSC4745








_8229942

T-Raum

_DSC4764



_DSC4772

La plage de Gletterens by night

Das grosse Grau

_DSC4782a

Three trees and a half



Three trees and a half

Le canard



The duck

Sunset Lido Beach



Untitled (42)

Saturday Night Fever



_DSC3550

Venezia



_0028717_0028697_0028696

Ein Abstecher für den Jahresanfang nach Venedig.

Camping

Bulgarien vor Jahren




6

Start

Die Geschichte vom Chinesischen Bauern

In einem chinesischen Dorf lebte ein Bauer, der ein prächtiges Pferd besaß. Alle beneideten ihn um dieses Pferd. Wenn sie ihn trafen sagten Sie zu ihm: "Was hast Du für ein Glück mit diesem Pferd." Doch der Bauer antwortete gelassen: "Ob es Glück ist? Wer weiß es?"

Eines Tages lief ihm das Pferd davon. Nun kamen die Menschen im Dorf und sprachen ihr Mitleid aus: "Was hast Du für ein Pech." Doch der Bauer antwortete gelassen: "Pech oder Glück? Gut oder schlecht? Wer weiß es?"

Einige Tage später war das Pferd plötzlich wieder da. Mit ihm im Gefolge kamen drei Wildpferde. Die Dorfbewohner rieben sich die Augen und waren sehr verwundert: "Was hast Du für ein Glück!". Wieder antwortete der Bauer: "Pech oder Glück? Gut oder schlecht? Wer weiß es?"

Der Bauer hatte einen Sohn. Und dieser versuchte am nächsten Tag eines der Wildpferde zu reiten. Doch dieses warf ihn ab und dabei brach sich der Sohn ein Bein. Die mitfühlenden Dorfbewohner spendeten abermals ihr Mitleid: "Was hast Du für ein Pech. Jetzt kann Dir Dein Sohn nicht bei den Feldarbeiten helfen und Du musst ganz alleine alles schaffen." Doch der Bauer erwiderte nur: "Pech oder Glück? Gut oder schlecht? Wer weiß es?"
Am nächsten Morgen kamen die Soldaten des Kaisers ins Dorf. Sie rekrutierten junge gesunde Männer für die Armee, die für den Kaiser in den Krieg ziehen sollte. Als sie den Sohn des Bauern mit seinem gebrochenen Bein sahen, ließen sie ihn im Dorf zurück. Die anderen jungen Männer des Dorfes mussten mit den Soldaten in den Krieg ziehen und kamen nie wieder zurück.